Frauen.Salon Bremen

Ein Angebot für politisch interessierte Frauen in Bremen und um zu.

Der Frauen.Salon Bremen greift die Idee des Bremer Juso Frauensalons von 2006 auf, und knüpft an die berühmte Salonkultur ab dem späten 16.Jahrundert an. Damals entstanden in den Wohnzimmern und Häusern berühmter Frauen regelmäßige Orte der Begegnung, der politischen Debatte und der Unterhaltung. Das Konzept des Frauen.Salon Bremen zielt auf die Einrichtung eines niedrigschwelligen Angebotes, um politisch interessierte Frauen an die Inhalte Sozialdemokratischer Politik heranzuführen. Verantwortlich für die Organisation ist Gesa Wessolowski. Im vergangenen Jahr wurden die folgenden Themen referiert und diskutiert:

  • Extrem rechte Mädchen und Frauen in Deutschland. Vortrag und Diskussion mit Rena Kenzo, Journalistin und Gründerin des Forschungsnetzwerks „Frauen im Rechtsradikalismus“.
  • Klimaschutz und Klimawandel. Vortrag und Diskussion mit Dr. Susanne Nawrath, Wissenschaftliche Leiterin des Klimahaus 8° Ost, Bremerhaven.
  • Richtig mächtig in den Medien? Die Darstellung von Männern und Frauen in
    Führungspositionen. Dr. Kathrin Müller, Universität Lüneburg.
  • FEMINISMUS - UND MORGEN? - Lesung mit Katharina Oerde
  • Armutsrisiken Ernährermodell und Hausfrauenehe?